Rendite Management Concept GmbH

Meißen01 StadtverwaltungMeissen AnneDziallas

Die Stadt Meißen blickt auf eine über 1000-jährige

Geschichte zurück - Altstadt versprüht besonderen Flair

 

Die Stadt Meißen mit ihrem besonderen Reiz verzaubert. Immer mehr Menschen – aktuell 28.061 (Stand: Dezember 2017, Statistisches Landesamt Sachsen) – wählen die Stadt mit ihren individuellen Gassen, in denen sich auch unser neuestes Denkmalobjekt (mehr Infos dazu hier: https://www.rmc-immobilien.de/objekte/123/view/57-Verf%C3%BCgbare%20Immobilien/165/denkmalobjekt-in-der-stadt-meissen-direkt-neben-der-altstadt.html) befindet, liebevoll sanierten Häusern, begrünten Hinterhöfen und kulturellem Reichtum zu ihrem neuen Lebensmittelpunkt. Mit einem überdurchschnittlichen Betreuungs- und Bildungsangebot, modernsten Gesundheitseinrichtungen, einer sehr gut erschlossenen Infrastruktur und einem breiten Arbeitsplatzangebot ist Meißen als Wohnstandort sehr gut aufgestellt.

 

Hinzu kommt die Nähe nach Dresden. Kurzum: In der Domstadt lässt es sich bestens leben, arbeiten und wohnen! Der Beweis dafür: Bereits seit mehreren Jahren liegt der Zuzug von Neumeißenern deutlich über der Zahl derer, die Meißen verlassen. Mit ihrer Lage im Elbtal und auf den angrenzenden Höhen bietet die Stadt unterschiedliche Wohnlagen für jeden Anspruch. In mehreren Stadtteilen wurde Wohnbauland ausgewiesen und erschlossen.

 

Am Rande des Landschaftsschutzgebietes und doch zentrumsnah lebt es sich in Meißens größtem Wohnbaugebiet „Niederauer Straße“. Die Siedlungen Rotes Haus und Oberes Meisatal bieten links-elbisch am Rande der Altstadt moderne Wohnungen für Familien. Wer es mondän liebt, findet auf dem Plossen Villen in den verschiedensten Architekturformen mit einem zumeist atemberaubenden Blick auf das historische Meißen.

Meißen04 Daniel Bahrmann Blick vom Torhaus

Mitten in den die Stadt prägenden Weinbergen gelegen versprechen der Dorfkern des alten Weindorfes Proschwitz sowie der Stadtteil Meißen-Spaar ein gemütliches Flair. Wer dagegen ein Liebhaber der urigen Altstadt-Atmosphäre ist, sollte sich unter den Dächern der fachkundig sanierten historischen Gebäude in der Meißner Innenstadt einmieten.

 

Die malerische Stadt an der Elbe ist von historischem Stadtbild, edelsten Porzellankreationen und der Weinlandschaft des Elbtales geprägt. Hier wurden die Wettiner Fürsten einst mit der Mark Meißen belehnt – damit begann Sachsens Geschichte. Zu Recht wird Meißen deshalb auch die „Wiege Sachsens“ genannt. Die Albrechtsburg ist der erste Schlossbau im deutschsprachigen Raum und wurde 1471 bis 1524 im spätgotischen Stil erbaut. Das ehemalige Residenzschloss ist heute Museum und wird ebenso gern besucht wie der daneben liegende Dom, dessen vorgelagerte Fürstenkapelle eine der berühmtesten Begräbnisstätten der Wettiner ist.

 

Die vielfältige Geschichte der über 1000 Jahre spiegeln sich insbesondere in der Altstadt wider, die ihre mittelalterliche Grundform erhalten hat und im zweiten Weltkrieg fast unzerstört blieb. Sie wird unter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten liebevoll restauriert. Am Markt, auf dem Heinrichsplatz, in den verwinkelten Gassen und auf den Treppen zum Burgberg lässt sich ebenso viel „Besonderes“ entdecken, wie in den Weinkellern, Passagen und Höfen. Das Stadtmuseum ist im ehemaligen Franziskanerkloster inmitten der Altstadt zu finden. Die Klosterkirche steht nach umfassender Sanierung nun wieder als Ausstellungs- und Veranstaltungsort zur Verfügung.

 

Meißen ist inzwischen auch bekannt für seine zahlreichen Feste. Im Sommerhalbjahr prägen die Lange Nacht der Kunst und Kultur, das Literaturfest, der Töpfermarkt und natürlich das Weinfest das Stadtbild. Künstlerisches Handwerk, wie das Schleifen von Bleikristall oder die Herstellung von Zinnartikeln hat sich nach alter Tradition bis heute erhalten. Im Übrigen befindet sich die älteste und noch tätige Zinnwerkstatt Sachsens in Meißen. Neben dem berühmten Meißner Wein aus dem nordöstlichsten Anbaugebiet Deutschlands wird seit alters her auch gerne Bier aus der ältesten Privatbrauerei Sachsens getrunken.

 

Naturfreunde sind angetan von der landschaftlichen Schönheit um Meißen. Der Elberadweg ist als Ausflugsziel ebenso beliebt, wie die Fahrten mit der „Sächsischen Dampfschifffahrt“, der größten Raddampferflotte Europas. Das Freizeitangebot wird durch das Freizeitbad  „Wellenspiel“, das Theater Meißen und den Filmpalast komplettiert. Hunderttausende Besucher zählt jährlich die erste Porzellan-Manufaktur Europas, die hier 1710 von August dem Starken gegründet wurde. Neben der Pflege alter Traditionen in Form, Farbe und Dekor werden auch neue Wege der Porzellangestaltung erfolgreich beschritten.

 

Die nahe Lage zu Dresden (S-Bahn-Verbindung Meißen-Dresden) und die verkehrsgünstige Anbindung an die Autobahnen A 4, A 14 und A 13 sowie zum Flughafen Dresden (22 Kilometer) bieten günstige Voraussetzungen zu Ausflügen in ganz Sachsen und darüber hinaus (Fotos/Pläne: Stadt Meißen, Anne Dziallas; Tourismusverband Elbland, Daniel Bahrmann; RMC – Rendite Management Concept GmbH).

Unsere neuesten Nachrichten

Luftaufnahme der RMC

Nutzen Sie 20 Jahre Erfahrung für Ihre finanzielle Sicherheit!

Im oft unübersichtlichen Dschungel der verschiedensten Kapitalanlagen wünschen Sie sich einen exakten und nachhaltigen Wegweiser? Gerne setzen wir unsere inzwischen mehr als 20-jährige Erfahrung gewinnbringend für Ihre finanzielle Sicherheit ein.

Jetzt kennenlernen

Team der RMC

Das Team der RMC GmbH steht Ihnen immer beratend zur Seite!

Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung für den größtmöglichen Erfolg beim Kauf Ihrer Immobilie. Hand in Hand kümmern wir uns mit Ihnen um die Optimierung Ihrer Rendite und stellen uns immerwährend die Frage: „Wo können wir noch etwas für Sie verbessern?“

Unser Team

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen

Details ansehen Verstanden Ablehnen