Rendite Management Concept GmbH

Oederaner Straße, Dresden: Denkmalgeschütztes Mehrfamilienhaus mit gehobener Ausstattung
148.731 € - 432.201 €
Deutschland, Sachsen, Dresden/Löbtau.
Oederaner Straße, Dresden: Denkmalgeschütztes Mehrfamilienhaus mit gehobener Ausstattung
Spezial: Denkmal
Objektart: Eigentumswohnung
Objekt ID: 1221
Kategorie: ETW zum Verkauf
Status: verfügbar
Baujahr: ca. 1900
Haus: 45,07 m² - 130,97 m²

Objektbeschreibung:

 

  • • 650 € pro m² KfW-Fördermittel
  • • 70 % Sanierungsanteil, Sanierungsbeginn ab 2017
  • • Fußbodenheizung
  • • Video-Gegensprechanlage
  • • Maisonette-Wohnung
  • • 20 Zoll LED-Flachbildschirm im Bad
  • • Aufzuganlage im Objekt vorhanden
  • • Parkettboden in der Einheit

 

Bei dem angebotenen Objekt handelt es sich um ein ca. 1900 errichtetes Jungendstilhaus, welches auf 5 Etagen insgesamt 10 Wohneinheiten beherbergt. Die klassische Bauweise aus massivem Ziegelmauerwerk sorgt für eine immer noch gut erhaltene Bausubstanz, welche im Zuge der umfangreichen Renovierungsarbeiten nur leicht ausgebessert werden muss. Das Mehrfamilienhaus ist im Rahmen der Erfassung des Landesamtes für Denkmalpflege als Denkmal ausgewiesen und wird daher unter besonderer Beachtung der Auflagen sowie weitest gehenden Erhaltung der vorhandenen Bausubstanz saniert. Dabei entstehen moderne Einheiten mit einem neuen Grundriss, welche gut nutzbar sein werden und den heutigen Wohnbedürfnissen entsprechen. Der größte Wert wird bei den Umbauarbeiten auf einen hohen Wohnkomfort gelegt. Dank der herausragenden Lage in der Nähe der Dresdner Altstadt ist das Objekt daher nicht nur für Eigennutzer, sondern auch für Kapitalanleger interessant.

 

Lage:

 

Malerisch an der Elbe gelegen befindet sich die sächsische Landeshauptstadt Dresden mit seinen über 500.000 Einwohnern im Herzen des Freistaates. Sie zählt nicht nur die zweitmeisten Bewohnern Sachsens, sondern ist mittlerweile zur zwölftgrößten Kommune Deutschlands angewachsen. Das Politische Herz des Freistaates blickt dabei auf eine lange und bewegte Geschichte zurück, die das Stadtbild noch heute prägt. Dresdens historische Bauten, allen voran die Semperoper, Frauenkirche, der Zwinger und das Residenzschloss, sind weit über die Grenzen der Stadt und des Landes hinaus bekannt und zeugen noch heute von der Macht und dem Wohlstand, die die kreisfreie Stadt einst als Hauptstadt des Königreich Sachsens innehatte. Die Söhne und Töchter der Stadt lesen sich daher wenig überraschend auch wie das Who is Who der Deutschen Geschichte: Große Persönlichkeiten wie unter anderem Erich Kästner, Herbert Wehner oder Franz Schubert brachte die Stadt schon hervor.

 

Doch auch heute ist Dresden eine der Vorzeigestädte der Bundesrepublik: So ist Dresden hinter Düsseldorf die Größte Stadt Deutschlands, die vollkommen Schuldenfrei ist. Weiterhin ist Dresden der wirschaftsstärkste Raum in den neuen Bundesländern, noch vor der Industrieregion Halle-Leipzig, was vor allem daran liegt, dass man in die Zukunft investiert hat. So setzte man schon vor Jahren unter anderem auf die Mikroelektronik, die Informations-und Kommunikationstechnologie, die Nanotechnologie und die Biotechnologie, um den Anschluss nicht zu verpassen – mit Erfolg, wie sich nun zeigt. Allein die Unternehmen der Mikrotechnologien im Raum Dresden erzielen pro Jahr einen Umsatz von weit mehr als drei Milliarden Euro. In Fachkreisen wird Dresden deshalb auch bereits als Silicon Saxony bezeichnet.


Auch die Infrastruktur in Dresden ist hervorragend. Im Ballungsraum besteht Anschluss an 4 Bundesautobahnen, der Eisenbahnknoten Dresden verbindet ganze fünf Haupt-und Fernstrecken und der Flughafen Dresden bietet die Möglichkeit, überall hinzukommen, wo man will. Trotz dieser Möglichkeiten nutzen derzeit über 20 % der Bevölkerung den öffentlichen Nahverkehr, was an der überdurchschnittlich gut ausgebauten Struktur des selbigen begründet liegt. Man besitzt nunmehr 12 Straßenbahnlinien und über 30 Buslinien, die regelmäßig modernisiert werden. Die Straßenbahnen sind Dank des Stufenlosen Einstieges und der ausfahrbaren Bühne barrierefrei  und fahren selbst benachbarte Gemeinden wie Coswig oder Radebeul an. Das nun über 200km lange Liniennetz  der Straßenbahngarantiert in Verbindung mit dem Busverkehr den Einwohnern der Stadt unbegrenzte Mobilität - auch ohne Auto.

Die hier angebotene Immobilie ist im Stadtteil Löbtau beheimatet, die von der Weißeritz durchflossen wird. Die zunehmende Beliebtheit des Stadtteils ist kein Zufall: Dank den Investitionen der Stadt entstanden hier neben neuem Wohnraum und Gewerben auch zahlreiche Grünflächen und Parks, die die Attraktivität des Standortes steigern sollten. Auch wurde die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr weiter ausgebaut. So ist man nun in weniger als 10 Minuten in der Innenstadt bzw. dem Universitätsviertel. Für längere Reisen benötigt man nur ca. 10 Minuten mit dem Auto zur nächsten Autobahn.


Das Objekt selbst könnte kaum besser gelegen sein: Es finden sich sämtliche Einkaufsmöglichkeiten des täglichen Bedarfs in direkter Umgebung, auch Ärzte, Apotheken und Schulen sind in Löbtau genügend vorhanden. Die nächste Straßenbahnhaltestelle ist in 2 Minuten zu Fuß zu erreichen. Von hier fahren alle 10 Minuten die Bahnen in die Innenstadt.  Und auch die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung sind dank der perfekten Anbindung an den Nahverkehr vielfältig: So gelangt man in wenigen Minuten zum neuen Stadion der Stadt, zum Dresdner Zoo oder zu einem der zahlreichen und sehenswerten Museen, die Dresden zu bieten hat.

 

 

Ausstattung:

 

  • Umfangreiche Überprüfung der vorhandenen Bausubstanz
  • Sanierungsbeginn: 2017
  • Vollwärmeschutz an der Fassade
  • Parkettfußboden auf Trittschalldämmung in den Wohnräumen
  • Moderne Fliesen in Bad und Küche
  • 20 Zoll LED-Flachbildschirm im Badezimmer
  • Fußbodenheizung
  • Aufzugsanlage
  • Baubegleitende Qualitätskontrolle durch TÜV Süd
  • Hochwertige Sanitärobjekte
  • SAT-Anlage
  • Video-Gegensprechanlage

 

Die hier angebotenen Wohneinheiten werden einer eingehenden Sanierung unterzogen. Im Zuge der Arbeiten wird das Gebäude einer umfangreichen Substanzuntersuchung des Ziegelmauerwerkes unterzogen, bei der alle Schadstellen aufgedeckt und ausgebessert werden. Fast alle Einheiten im Gebäude erhalten einen Balkon, welcher nach den Anforderungen des Amtes für Denkmalschutz installiert wird, sowie einen Aufzug. Ferner werden die Elektro- und Sanitärinstallationen ausgebessert und auf den neuesten Stand gebracht. Die Bäder erhalten dabei entsprechend der Planung gehobene Sanitärobjekte der Firma Grohe (oder gleichwertig), sowie einen 20 Zoll LED-Flachbildschirm. Die Böden in den Wohnungen werden in den Wohnräumen und den Fluren mit einem Parkettfußboden auf Trittschalldämmung ausgestattet, in der Küche sowie im Badezimmer werden großflächige, moderne Fliesen verlegt. Die Beheizung der Wohneinheit übernimmt eine Fußbodenheizung, welche über einen Raumthermostat gesteuert werden kann. Die Fußbodenheizung wird von der Fernwärmeübergabestation im Keller gespeist, welche ebenso die Warmwasseraufbereitung des Objektes übernimmt. Der Fernsehanschluss  läuft über eine Satellitenanlage. Überdies wird am Hauseingang eine Videokamera angebracht, welche die Bilder an die Video-Gegensprechanlage in den Wohnungen überträgt

Features:
Ausstattung
Denkmalgeschützt Balkon Parkett Personenaufzug
No location available
No reviews for house

Kommentar hinzufügen
Titel
Kommentar
Bewertung

CAPTCHA_picture
Tippen Sie die Buchstaben, die Sie im Bild oberhalb sehen, in das untere Feld.
Nachricht senden

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen

Details ansehen Verstanden Ablehnen