Rendite Management Concept GmbH

Studis web 39

Einwohnerinnen und Einwohner sind mit der Wohngegend, den kulturellen

Einrichtungen, den Grünanlagen und der Luftqualität sehr zufrieden

 

Laut kommunalem Einwohnerregister und dem Ende März veröffentlichten Quartalsbericht IV/2020 hatte die Stadt Leipzig, in der sich unser aktuelles Neubauprojekt befindet (mehr hier: https://bit.ly/3sldHuC), zum Jahresende 2020 genau 605.407 Einwohner.

 

Sie verzeichnet damit trotz der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Verzögerungen im Meldewesen und bei Umzügen einen Bevölkerungszuwachs von 3.739 Menschen. Dies entspricht einem Plus von 0,6 Prozent.

 

Studis web 5

 

Leipzigs Einwohnerzuwachs ist weiterhin insbesondere dem Zuzug zu verdanken: Während im vergangenen Jahr 30.302 Menschen nach Leipzig zogen, kehrten im gleichen Zeitraum 25.367 der Stadt den Rücken. Dieser Wanderungsgewinn fiel zuletzt immer geringer aus – was insbesondere an weniger ausländischen Zuzüglern liegt.

 

So ist der Wanderungsgewinn der aus dem Ausland zugezogenen Personen (+2.559) um rund 1.100 Menschen geringer als noch im Jahr 2019. In den Ortsteilen Möckern (+477 Personen), Altlindenau (+336) und Schönau (+278) wurden die größten Zuwächse verzeichnet.

 

Im aktuellen Quartalsbericht IV/2020 werden unter anderem auch die die Plätze in Kindertageseinrichtungen sowie die Beschäftigten in diesem Sektor analysiert:

 

  • Demnach hat sich innerhalb des letzten Jahrzehnts die Zahl der in Leipzig wohnenden unter Elfjährigen auf insgesamt 64.390 Kinder erhöht – ein Zuwachs um 17.000.
  • Gleichzeitig stieg die Nachfrage nach Betreuungsplätzen, so dass die Anzahl an Kindertageseinrichtungen seit 2010 um 64 auf nunmehr 350 angewachsen ist. Dadurch wurden 19.500 zusätzliche Plätze geschaffen.
  • Im Jahr 2020 konnten insgesamt 49.060 Kinder in Leipziger Kitas betreut werden.
  • Zudem wurden rund 2.600 pädagogische und Verwaltungsfachkräfte mehr beschäftigt als noch vor zehn Jahren.

 

Die Anzahl der Kitaplätze in der Stadt mag einen Ausschlag dafür geben, weshalb viele Bürgerinnen und Bürger die Stadt als familienfreundlich wahrnehmen. Diese Einschätzung geht aus einer Umfrage der EU-Kommission zur Lebensqualität in europäischen Städten und Stadtregionen hervor, die jetzt zum sechsten Mal veröffentlich wurde. Im Urteil der Einwohnerinnen und Einwohner ist Leipzig die europaweite Nummer zwei als guter Ort für junge Familien mit Kindern.

 

Studis web 3

 

Auch wenn die Daten dafür noch vor der Corona-Pandemie erhoben wurden: Leipzig schneidet unter den 83 Städten und Stadtregionen zudem vor allem hinsichtlich der Zufriedenheit mit der Wohngegend, den kulturellen Einrichtungen, den Grünanlagen und der Luftqualität sehr gut ab.

 

Bei der Frage zur schnellen und unkomplizierten Hilfe belegt Leipzig einen Platz unter den ersten zehn Städten und Regionen europaweit. Bei vielen anderen Einschätzungen bewegt sich die Stadt im vorderen Drittel oder im Mittelfeld. Lediglich bei der subjektiven Bewertung der Bezahlbarkeit des öffentlichen Nahverkehrs belegt Leipzig einen der letzten Plätze.

 

Studis web 1

 

Weitere statistische Analysen – etwa zu wichtigsten Kennzahlen in der Corona-Pandemie – sowie die aktuellen Quartalszahlen gibt es online unter www.leipzig.de/statistik. Hier ist auch der Quartalsbericht IV/2020 digital abrufbar (Fotos: RMC – Rendite Management Concept GmbH).

Alle News im Archiv: