Rendite Management Concept GmbH

Bestandsobjekt in der Kreisstadt Burg in der Nähe der Landeshauptstadt Magdeburg
71.240 – 148.040 Euro
Kreisstadt Burg.
Bestandsobjekt in der Kreisstadt Burg in der Nähe der Landeshauptstadt Magdeburg
Spezial: Bestand
Objektart: Eigentumswohnung
Objekt ID: 1342
Kategorie: ETW zum Verkauf
Status: verfügbar
Baujahr: 1997/98
Grund: 303.000 m²
Haus: 41,40 bis 89,40 m²

Objektbeschreibung:

 

  • Elf noch freie und aktuell vermietete Eigentumswohnungen
  • Standort: Wohnpark Ost-Ihletal in Burg mit insgesamt ca. 303.000 Quadratmetern
  • Aufgeteilt in Zwei- und Drei-Raum-Wohnungen
  • Drei Etagen (Keller, Erd- und Obergeschoss) insgesamt
  • Baujahr: 1997/1998
  • Wohnanlage im Reihenhausstil mit drei Eigentümergemeinschaften
  • Größen: 41,40 bis 89,40 Quadratmeter
  • Sanierter Zustand und zeitgemäße Ausstattung
  • Gas-Zentralheizung mit Warmwasseraufbereitung
  • Laminat- und Fliesenböden in Wohnräumen, Küchen und Bädern
  • Alle Wohnungen mit Balkon/Terrasse und Kellerabteil
  • Zugeteilte Stellplätze vorhanden
  • Ruhige Lage im Grünen, dennoch kurze Wege
  • Optimale Nahverkehrsanbindung
  • Grünanlagen und Freizeitgebiete in unmittelbarer Nähe
  • Verkaufspreise: 71.240 bis 148.040 Euro

 

Lage in der Kreisstadt Burg:

 

Burg ist die Kreisstadt des Landkreises Jerichower Land in Sachsen-Anhalt mit ca. 22.400 Einwohnern und seinen neun Ortsteilen. Die Roland-Stadt wird auch „Stadt der Türme“ genannt und ist u. a. Sitz des Amtsgerichts sowie ein Wirtschaftsstandort mit langer Tradition. Aber auch viel Charme, Abwechslung und Vielfalt erwarten den Besucher in einer rundum schönen und stilgerecht erhaltenen Burger Innenstadt.

Burg,  das nur 25 Kilometer von der Landeshauptstadt Magdeburg entfernt liegt, ist auf jeden Fall einen Einkaufsbummel wert und besonders für junge Familien, die etwas ruhiger auf dem Land Leben und Wohnen wollen, aber dennoch nicht auf die Vorzüge einer modernen Stadt verzichten möchten. Das Flair der gemütlichen dennoch attraktiven Kleinstadt wurde mit jedem sanierten Objekt und auch jeder Ansiedlung von Gewerbetreibenden in der Innenstadt gestärkt. Die Burger Innenstadt wird ihrer Rolle als Zentrum der Kommunikation, des Handels und wirtschaftlichen Treibens, der Kreativität und Innovation in vielfältiger Weise in zunehmenden Maße gerecht.

 

So ist es nicht erstaunlich, dass den Besucher und Kunden in über 100 Einzelhandelsgeschäften, Dienstleistungsunternehmen und Serviceeinrichtungen eine riesige Vielfalt und Bandbreite an überzeugenden Angeboten gepaart mit Fachkompetenz erwarten.  Die Burger Einkaufsmeile umfasst aufgrund der Bandstruktur ein großes Areal.

Wohlergehen und Wohlfühlen sind sicherlich wesentliche Aspekte, die Heimatverbundenheit ausmachen und beim Thema Wohnzufriedenheit  eine ganz besondere Rolle spielen. Die Anstrengungen der Stadt Burg finden in den geschaffenen planerischen und baurechtlichen Voraussetzungen für ein breites Angebotsspektrum zur Erfüllung individueller Wohnträume vielfältigsten Niederschlag.

An den verschiedensten Standorten und Wohnlagen wurden Standorte entwickelt, die bedarfsgerechtes, attraktives Bauen ermöglichen und jedem, ob alt oder jung, Platz und Atmosphäre zur Verwirklichung der eigenen Wohnträume bieten. Gebaut werden kann in Burg in allen Stadt- und Ortsteilen, unabhängig von ihrer Größe und Lage.

Auf Grund seiner über 1060-jährigen Geschichte ist es in der Stadt Burg auch möglich, in einem sanierten oder neu zu errichtendem Haus mitten in der Altstadt seinen Lebensmittelpunkt zu planen und zu gründen. Im Rahmen der Innenstadtentwicklung werden attraktive Wohnbebauungen in idyllischen Lagen hochwertiges Wohnen in der Stadt ermöglichen und die bereits vorhandene Qualität des Wohnstandortes erhöhen.

 

Die Ihle – ein kleines Flüsschen, das sich in seiner Schönheit durch den historischen Stadtkern schlängelt – wird innerhalb des Altstandkernes freigelegt. Mittelfristig soll das Bauen in ihrer Nähe für Individualisten, die zentrumsnah direkt am Fluss wohnen und dieses besondere Flair zum Verlieben uneingeschränkt genießen wollen, ein besonderes Highlight werden.

Zur aktiven Freizeitgestaltung gibt es in Burg 45 Sport- und naturverbundene Vereine. In weiteren 35 kulturellen oder in sozialen Bereich tätigen Vereinen ist eine Mitarbeit immer gern willkommen.

 

Der Bahnhof Burg liegt an der Bahnstrecke Berlin/Magdeburg und wird durch eine Regional-Express-Linie und durch eine Regionalbahn-Linie bedient. Burg ist außerdem Halt des wöchentlich verkehrenden Harz-Berlin-Express. Wichtige Verkehrsachsen sind die Bundesstraßen 1, 246A und die Bundesautobahn 2 sowie der Elbe-Havel-Kanal. Am südlichen Stadtrand ist ein Sonderlandeplatz für Flugzeuge vorhanden.

 

Die Stadt Magdeburg:

 

Magdeburg ist eine lebens- und liebenswerte Großstadt für alle Generationen. Neben vielfältigen Angeboten an Kultur- und Freizeitmöglichkeiten, Sport- und Bildungseinrichtungen sowie Betreuungsangeboten für Kinder- und Jugendliche, hat die Ottostadt aufgrund ihrer Lage an der Elbe und den vielen Parkanlagen auch viel Ruhe und Erholung zu bieten.

 

Ein gut ausgebautes Gesundheits- und Sozialnetz, ein umfangreiches Angebot an Wohnungen und Baugrundstücken, hervorragende Anbindungen an den Nah- und Fernverkehr sowie nachhaltige Umweltschutzprojekte unterstreichen die Lebensqualität in der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts.

 

Mit ihren 239.400 Einwohnern ist sie laut Statistischem Landesamt (Stand: 31. Dezember 2020) nach Halle (Saale) die zweitgrößte Stadt Sachsen-Anhalts und die fünftgrößte Stadt der neuen Bundesländer. Magdeburg stand 2019 auf der Liste der Großstädte in Deutschland auf Platz 32.

 

Die Stadt am Schnittpunkt von Elbe, Elbe-Havel- und Mittelland-Kanal besitzt einen bedeutenden Binnenhafen und ist ein Industrie- und Handelszentrum. Von wirtschaftlicher Bedeutung sind der Maschinen- und Anlagenbau, Gesundheitswirtschaft, Umwelttechnologien, Kreislaufwirtschaft, Logistik sowie die Herstellung von chemischen Produkten, Eisen- und Stahlerzeugnissen, Papier und Textilien.

 

Dank der hervorragenden Lage der Stadt im Schnittpunkt von Deutschland und Europa und der daher hervorragend ausgebauten Infrastruktur, sowohl was den Straßen, als auch den Schienen-und Schifffahrtsverkehr anbelangt erfuhr man in den letzten 20 Jahren einen enormen Aufschwung. So fanden Weltkonzerne wie T-Systems, welche das bislang größte eigene Rechenzentrum in der Stadt errichtete, IBM, STRABAG und Bosch in der Region eine Heimat und profitieren von den günstigen Bedingungen sowie den hochqualifizierten Arbeitskräften der Universität und der diversen Hochschulen der Stadt, welche gezielt von der Stadt und vom Bundesland gefördert werden.

 

Seit Beginn des Jahres 2010 besinnt sich die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts auf ihr historisches Erbe und präsentiert sich bundesweit als „Ottostadt Magdeburg“. Mit dem neuen Beinamen möchte die Elbe- und Domstadt überregional noch stärker auf sich aufmerksam machen.

 

Magdeburg ist sowohl evangelischer und katholischer Bischofssitz. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Magdeburger Dom. In der Landeshauptstadt befinden sich weiterhin zahlreiche bedeutende Kultureinrichtungen, darunter das Theater und das Kulturhistorische Museum. Magdeburg ist zudem Standort der Otto-von-Guericke-Universität sowie der Hochschule Magdeburg-Stendal (Fotos/Pläne: RMC – Rendite Management Concept GmbH/Stadtverwaltungen Magdeburg und Kreisstadt Burg).

Features:
Ausstattung
Stellplatz Terrasse Balkon Parkett Personenaufzug
No location available
No reviews for house

Kommentar hinzufügen
Titel
Kommentar
Bewertung

CAPTCHA_picture
Tippen Sie die Buchstaben, die Sie im Bild oberhalb sehen, in das untere Feld.
Nachricht senden